ZMR-Gerät

In den Krankheitsherden sind die normalen Stoffwechselprozesse erheblich gestört. Regenerationsvorgänge laufen kaum noch ab. Es überwiegt Degeneration, oft kombiniert mit chronischen Entzündungen, Schmerzen, Funktionseinschränkungen usw.

Mit Anwendung des ZMR-Gerätes werden die entscheidenden Voraussetzungen geschaffen, um den Organismus wieder in die Lage zu versetzen, sich selbst von seinen Belastungen zu befreien, sein Gesundheitspotential aufzubauen und Regenerationsvorgänge einzuleiten. Das Gerät kann deshalb grundsätzlich bei allen Krankheiten eingesetzt werden, akuten wie chronischen, z.B. bei psychosomatischen Erkrankungen, Schmerzzuständen, chronischen Entzündungen, degenerativen Prozessen, Herzschwäche, Herdbelastungen, Allergien, begleitend zur Krebsbehandlung usw.

Mit ZMR werden Heilungsvoraussetzungen geschaffen. Das sollte immer der erste Schritt sein. Das Gerät wird entweder allein, oder in Kombination mit weiteren Therapiemaßnahmen eingesetzt, ganz gleich welcher Art. Damit wird deren Wirkung erheblich gesteigert oder überhaupt erst ermöglicht. Das betrifft Akupunktur, Bioresonanztherapie, Chirotherapie ebenso wie den Einsatz von homöopathischen oder anderen Medikamenten.