Energetische Chiropraktik

Jeder zweite Bundesbürger leidet heute unter Wirbelsäulenproblemen. Gängiger Weise werden diese mit Schmerzmittel und im ungünstigsten Fall operativ behandelt. Die Wirbelsäule ist aber eben nicht nur ein rein mechanisches Organ. Die Wirbelsäule ist auch ein Erfolgsorgan für organische, energetische und auch psychische Belastungen. Der Volksmund sagt nicht zu Unrecht: „Der ist gebeugt vom Leben“ oder „Er hat schwer zu tragen“! Es ist nicht umsonst, dass die Wirbelsäule auch als Achsenorgan bezeichnet wird.

Dieses Phänomen ist aber keine „Einbahnstraße“. Durch eine sanfte Form der Chiropraktik, die sich an den Gesetzmäßigkeiten der energetischen Körpersteuerung orientiert, werden auch die oben genannten Ursachen gelindert. Die chiropraktische Behandlung entlastet sowohl die organversorgenden Nerven, die aus der Wirbelsäule austreten, als auch die vegetativen Strukturen. Natürlich sind auch die Akupunkturmeridiane eng mit der Wirbelsäule verknüpft. Der chiropraktische Eingriff wird mit minimalem Kraftaufwand und betont langsam durchgeführt. Die Gefahr einer Verletzung der kleinen Wirbelgelenke oder eine Überdehnung des Bandapartes ist bei kunstgerechter Durchführung ausgeschlossen. In manchen Fällen mag eine Unterspritzung von Akupunkturpunkten parallel der Wirbelsäule sinnvoll sein.

Ein weiterer Aspekt unserer ganzheitlichen Sichtweise ist die Zusammenarbeit mit Zahnärzten. Eine gesunde Biss-Situatiom ist nur gewährleistet, wenn gleichzeitig der gesamte Bewegungsapparat deblockiert ist. Wir stimmen uns gerne mit Ihrem Zahnarzt ab.